Leitsätze

Vorgabe, kein Naturgesetz: Was uns leitet, sind Erfahrungen gemischt mit Erwartungen. Unsere. Eigene. Das hebt sie von denjenigen der Mitmenschen ab. Um in Freiheit und Frieden leben zu können, ist ein möglichst breiter Konsens in was uns leitet in der Gesellschaft anzustreben. Umfragen in allen Richtungen versuchen, diesen Konsens zu ermitteln und in Prozentwerten für einzelne Aspekte aufzuteilen. Diejenigen Leitsätze von großer Allgemeingültigkeit, wenn vorhanden, können dem Individuum helfen, für sich zu begründen, warum und mit welchen Folgen es sich in Gemeinschaft einordnet oder ihr sich entgegenstellt, Freiheit und Frieden fördert oder gefährdet. Nun eine Bitte an dich und alle: Bitte mitteilen, welche Leitsätze wichtig sind.

Prof. Dr. Harald Lesch auf der Internationalen Agrarkonferenz. Keynote um 10:20h am 16.11.2016:

Der eigentliche Skandal, dass eine Gesellschaft, die in der Lage wäre, sich so zu informieren, dass sie weiß, was sie tun soll, noch nicht einmal das tut!“

Zu finden im 2. Video bei Minute 13:20 bei der Bundestagsfraktion der Grünen.

Eröffnung der Unterseite Leitsätze hier am 2.1.2016 mit:

Wir schaffen das!

Er stammt von Angela Merkel und führte zur Einrichtung dieser „Na dann mal Hintern hoch“-Seite.

„Deutschland ist ein starkes Land. Das Motiv, mit dem wir an diese Dinge herangehen, muss sein: Wir haben so vieles geschafft, wir schaffen das. Wir schaffen das, und wo uns etwas im Wege steht, muss es überwunden werden.“ Sommerpressekonferenz 31.8.15

Von Romano Guardinis „Das Ende der Neuzeit“, 1950, stammt

Das Kernproblem, um das die künftige Kulturarbeit kreisen, und von dessen Lösung alles, […] Leben oder Untergang abhängen wird, ist die Macht. Nicht ihre Steigerung, die geht von selbst vor sich; wohl aber ihre Bändigung, ihr rechter Gebrauch.

Das moralische Credo von Herrmann Scheer (Alternativer Nobelpreis, „Sonnengott“ der SPD, laut taz eine der bedeutendsten Persönlichkeiten des 21. Jahrhunderts)

„Wer lügt, kennt auch die Wahrheit“

Wichtiges Werk: „Der energetische Imperativ“, Verlag Antje Kunstmann, 2010: Sachbuch, wie der energetische Wechsel zu erneuerbaren Energien zu 100% rasch möglich ist, und unbedingt stattfinden muss.

Daniele Ganser auf u.a. auf Youtube von 11:40 bis 12:40

„Wir Historiker sind sehr konservativ. Wir haben eine Regel, die heißt, zuerst das Ereignis, dann der Bericht.“

Der SPD-Chef äußert sich im Interview  am 13.6.16 auf die Frage: „Die Union will mit Steuersenkungsversprechen in den Wahlkampf ziehen. Halten Sie mit Steuererhöhungen dagegen?

Gabriel: Nein, mit Steuergerechtigkeit. Ich mache das an ein paar Beispielen fest. Dass Arbeit stärker besteuert wird als Kapitaleinkünfte, ist ungerecht. Dass Menschen mit mittleren Einkommen eine sehr hohe Steuer- und Abgabenbelastung haben, sehr vermögende Menschen sich aber der Steuer entziehen können, ist ungerecht. Dass jeder Bäckermeister höhere Steuersätze hat als Konzerne wie Amazon, Starbucks oder Google, weil sie sich in Europa Steueroasen suchen können, ist ungerecht. Wir müssen wieder dafür sorgen, dass nicht die normalen Bürger alleine das Gemeinwohl in Deutschland bezahlen, sondern auch diejenigen, denen es sehr gut und besser geht.

Zum Geld das Motto oben auf der Vollgeld-Seite:

„Dass die Regierung den Banken erlaubt, Geld zu schöpfen, und sie dieses Geld von den Banken leiht und Zinsen darauf zahlt, ist schlicht idiotisch.“  – William F. Hixson

Zu Regierung und Banken im Nachhinein zur Finanzkrise 2007 und 2008 Albrecht Müller auf/von den Nachdenkseiten  „Demokratie ist ein hohles Wort…„, Punkt 7:

Und gerettet haben wir mit Steuergeldern und auf unser Risiko milliardenschwere ausländische Fonds und inländische Banken und sonstige Einrichtungen, die mit Finanzprodukten der HRE bzw. zuvor schon solchen der IKB spekuliert haben. Wir haben die Spekulanten gerettet – zwangsweise, niemand hat mit uns darüber eine demokratische Debatte geführt.

Ihr/Dein Vorschlag bitte an widp att huscholz punkt de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s