Quellen u.a.

SPIEGEL-OnlineDeutschlandfunkUmweltinstitut Münchenbpb.deKritisches Netzwerk

Woher weißt du das, wer sagt das, warst du dabei, sind mögliche Fragen an einen, der eine bestimmte Meinung vertritt. Dann gilt es, die Quellen zu nennen. Hier eine Liste mit Quellen, die sich lohnen und sich für weitere Recherchen anbieten.

Nach oben


Endlich verständlich – Alle Artikel und Hintergründe von A – Z auf SPIEGEL-ONLINE, wenn bereit, den Ad-Blocker auszuschalten.
Zum Beispiel Terrormiliz IS. Warum nimmt der „Islamische Staat“ Europa ins Visier? Warum zerstört er antike Tempel? -> Endlich verständlich: So funktioniert der „Islamische Staat“ von SPIEGEL ONLINE – 08.09.2015. Oder Fakten zur Flüchtlingskrise – 18.1.2016


Nach oben

Was du vielleicht bekannte Leute auch fragen wolltest, bekommt der Deutschlandfunk in seinen Interviews beantwortet. Auf „…sagte im DLF“ sind bei dradio.de diese Interviews zu finden.


Nach oben

Informationen, Flyer und Mitmachaktionen bietet das Umweltinstitut München e.V. Hier zum Thema CETA auf der Webseite angesprochen, gibt es beim Umweltinstitut dazu den passenden Flyer Raubbau ohne Grenzen.


Nach oben

apuzAPUZ ist ein Forum kontroverser Diskussion, führt in komplexe Wissensgebiete ein und bietet eine ausgewogene Mischung aus grundsätzlichen und aktuellen Analysen. „Aus Politik und Zeitgeschichte“ – die Beilage zur Wochenzeitung „Das Parlament“ – wird von der Bundeszentrale für politische Bildung herausgegeben. Sie veröffentlicht wissenschaftlich fundierte, allgemein verständliche Beiträge zu zeitgeschichtlichen und sozialwissenschaftlichen Themen sowie zu aktuellen politischen Fragen.

Kostenlos bei der Bundeszentrale für politische Bildung (bpp)


Nach oben

Das KRITISCHE NETZWERK Das KRITISCHE NETZWERK ist seit 2010 ein Online-Magazin, das Menschen mit netzpolitischem Interesse, engagierte Aktivisten, Blogger, Bürgerinitiativen, NGOs, und Querdenker aus politisch-, ethisch-, sozial- und umweltorientierten Bereichen zusammenführt.
Es versteht sich als informationelle Basis gegen gewollte Verdummung (. . und damit Kontrolle) seitens der Regierung durch gleichgeschaltete Leitmedien.

Nach oben