Falsche Schuldzuweisung

Wer kennt noch die 60er Jahre. Das Wirtschaftswunder war beendet, der Arbeiter hatte seinen Käfer, die Italien-Campingreise, den Bausparvertrag und oh Wunder bis zu 15% Lohnerhöhung jedes Jahr. Und, ach so, der Unternehmer 50% Produktivitätssteigerung pro Jahr. Keine Arbeitslosen, keiner mehr da für Niedriglöhne. Das musste mit Willigen zur Not aus dem Ausland geändert werden. Und das klappte, seitdem gab es Arbeitslose, Löhne und Renten, … Falsche Schuldzuweisung weiterlesen

Arbeitsplatz 2

Wer knackt die Nuss? 60er-Jahre, vorbei: Der Traum vom festen Vollzeitjob ist Vergangenheit. Vollzeit und Vollbeschäftigung gingen in Westdeutschland Mitte der 60er Jahre zu Ende. Bei einer Produktivitätssteigerung von 50% konnten die Gewerkschaften jährliche Lohnerhöhungen von bis zu 15% durchsetzen. Um das zu ändern wurde per Gastarbeiter-Einladung die Arbeitslosigkeit installiert und den Gewerkschaften damit die Stärke genommen. Rationalisierung fiel damals nicht auf, die öffentliche Hand … Arbeitsplatz 2 weiterlesen

Arbeitsplatz 1

Arbeitsplätze war der erste Punkt auf Jean-Claude Junckers Wunschliste, als er 2014 zum Präsidenten der EU-Kommission gewählt wurde. „Jeder hat das Recht auf Arbeit, auf freie Berufswahl, auf befriedigende Arbeitsbedingungen und auf Schutz vor Arbeitslosigkeit. Jeder hat das Recht auf gleichen Lohn für gleiche Arbeit. Jeder hat das Recht auf einen fairen Lohn, der ein menschenwürdiges Leben ermöglicht….“, so beginnt der Artikel 23 der Allgemeinen … Arbeitsplatz 1 weiterlesen