Wir schaffen das – Heute 5 Jahre

Am 31.8.2015 machte der Satz „Wir schaffen das!“ Geschichte. Aus der Sicht des Webmasters ein redundanter Satz, denn am Ende gibt es irgendetwas, ein gut gemacht oder ein schlecht gemacht. Wir schaffen was Gutes oder was Schlechtes oder sogar das Nichts. Daher diese Webseite. Statt „Wir schaffen das ohne Plan!“ ist ja wohl ein „Wir schaffen das und wissen auch schon wie!“ für eine Regierung … Wir schaffen das – Heute 5 Jahre weiterlesen

Bahn-Desaster

Im Westend Verlag erschien von Arno Luik das Buch „Schaden in der Oberleitung – Das geplante Desaster der Deutschen Bahn“ Leseprobe hier. Zitat aus der Leseprobe letzte Seite unten zum Thema Stuttgart 21: „Einer sagte: »Es ist ein Staatsverbrechen, was hier geschieht.« Gemäß der alltäglichen Erfahrungen auf der Bahn und Luiks Buch speziell gilt das für die Bundesbahn und die dahinter agierenden Politiker. Arno Luik … Bahn-Desaster weiterlesen

Windräder-Destruktion

Georg Restle (Bild oben, screenshot) widmet 10 Minuten seiner Monitorsendung vom 29.8.2019 dem Thema „Angriff auf die Windkraft: Der Energiewende droht das Aus„. Er informiert über einige Drahtzieher in der Debatte gegen Windräder. Zuerst kommt die Protesthaltung gegen die Windräder, dann die Suche nach einem Kampfmittel, dann das Aneignen von Naturschutzgehabe. Zitat aus der Sendung: „Wir haben hier eine Klage gegen diese sechs Windkraftanlagen, die … Windräder-Destruktion weiterlesen

Windräder-Debakel

Erdöl wird schwarzes Gold genannt. Man kann viel daraus machen, arbeiten lassen. Schön, darüber verfügen zu können. Wie ließe sich Energie als Gold benennen? Physikalisch ist sie mit Arbeit gleichzusetzen, ohne sie geht gar nichts. Schön, sie einfach verkommen zu lassen. Oder? Wer Öl hat, investiert in die Förderung und wird wohlhabend. Wer Wind hat, investiert in Windräder und wird wohlhabend. Könnte, wenn. Gestern war … Windräder-Debakel weiterlesen

Windräder-Deckelung

Kürzlich hat die Bundesnetzagentur in einigen Bundesländern den Ausbaudeckel auf Windenergie mit Verweis auf zu geringe Netzkapazitäten verschärft. Schreibt der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. in seiner Pressemitteilung vom 7.8.2019. In einer zweiten Entscheidung wurde eine Reihe von Netzprojekten zusammengestrichen. Die Präsidentin, und nicht nur die, hält das für kontraproduktiv für die Energiewende und für den Klimaschutz. Wie nun, denn in der Pressemitteilung vom 9.8.2019 der … Windräder-Deckelung weiterlesen

De-Industrialisierung

Der Anstoß zum Beitrag hier kommt von Kommentaren zu einem Youtube-Video, wo der erste deutsche Verbrennungsmotor vorgestellt wird. Der oben abgebildete Kommentar dazu von LuckymanXXL löste dort vorgestern einen weiteren von computername aus. Auszug: „Chi statt Mathe, und dann leben alle glücklich auf dem Bauernhof? Völlige Utopie. Und mit der von den Medien auf breiter Front abgefeuerten Rufmordkampagne an der deutschen Industrie fängt es an…. … De-Industrialisierung weiterlesen

Wir schaffen das (oder ?)

Wir schaffen das, so diese Hintern-hoch-Seite seit Beginn, weil uns nichts anderes übrig bleibt. Die Parole ist einfach hohl, das Nichtschaffen jedoch verheerend. Stephen Smith im Interview in der Zeit Nr. 40, 27.9.18.: „Des­halb den­ke ich, so wie wir es bis­her ma­chen, schaf­fen wir es nicht. Mer­kels »Wir schaf­fen das!« be­zog sich auf ei­ne viel zu be­grenz­te Wahr­neh­mung des Pro­blems und er­zeug­te ei­ne gro­ße Il­lu­si­on.“ … Wir schaffen das (oder ?) weiterlesen

Vertrauen auf die DB

Hatten Sie am Sonntag einen Sitzplatz 1. Klasse im ICE von Bochum nach Berlin? Der Anzeiger verriet nichts. Wer handygewohnt, vorahnend oder routinemäßig in die Störungssuche ging, bekam den Rat, mit was immer sonst noch nach Hamm zu fahren. Dort wäre die ausgefallene ICE-Hälfte an die andere nach Berlin angekoppelt worden. Die Bochumer durften für ihren Stehplatz im Gang nach Berlin dann in Hamm dazusteigen. … Vertrauen auf die DB weiterlesen

Wir schaffen das

Vor drei Jahren hat Angela Merkel angesichts von täglich tausenden Flüchtlingen den schon vorher von ihr verwendeten Spruch verkündet. Im Oktober darauf nach einer beispiellosen Willkommensphase stellte sich Protest ein, „Wir schaffen das nie“. Später kam noch ein „Wir wollen das nicht!“ hinzu. Der Grund für die Einrichtung dieser Seite mit dem ersten Beitrag. Dem „Wir schaffen das!“ wurde hier die Aussage dazugegeben, „Wir werden … Wir schaffen das weiterlesen

Falsche Schuldzuweisung

Wer kennt noch die 60er Jahre. Das Wirtschaftswunder war beendet, der Arbeiter hatte seinen Käfer, die Italien-Campingreise, den Bausparvertrag und oh Wunder bis zu 15% Lohnerhöhung jedes Jahr. Und, ach so, der Unternehmer 50% Produktivitätssteigerung pro Jahr. Keine Arbeitslosen, keiner mehr da für Niedriglöhne. Das musste mit Willigen zur Not aus dem Ausland geändert werden. Und das klappte, seitdem gab es Arbeitslose, Löhne und Renten, … Falsche Schuldzuweisung weiterlesen

#aufstehen 3

Von den Milliardären mal zu den Millionen. Die Sammlungsbewegung will ja für diese sich einsetzen, letzten Endes damit diese nicht aufstehen. Bekannt von diesen Millionen ist, dass mehrheitlich den a) Politikern nicht getraut wird und b) Sicherheit fürs eigene Leben den höchsten Stellenwert hat. Vermutlich eint das auch die Millionen mit den Milliardären. Für a) ist das Sammeln zur Bewegung ja schon mal gut. Damit … #aufstehen 3 weiterlesen

#aufstehen 2

Aufstehen nimmt den Sitzenbleibern die Sicht, also stehen am Ende alle auf. Und es ist wie vorher. Damit sich was ändert, hier ein Blick von den Milliardären hin auf die großen Unternehmen. Anlass, auf der Seite Leitartikel einen weiteren anzupreisen: Erschienen am 27.12.2017, Die Dreifaltigkeit der Tributökonomie von Fabian Scheidler. Wer das liest, versteht die Anregungen hier für das kommende Programm der Sammlungsbewegung. Schiere Größe … #aufstehen 2 weiterlesen