Mehrheiten wofür?

Hat sich unser Land in der Vergangenheit zu sehr an den Minimalkonsens gewöhnt? Oder an Aussitzen und Durchregieren?
Die Verhandlungen zum Finden einer Koalition waren ohne Ergebnis, bis auf die Klarheit, so geht es nicht. Na und, wo ist das Problem?

Hört man mehr auf die Politikwissenschaftler, ist eine Minderheitenregierung jetzt angesagt. Solche gibt es schon in Europa.
Der Vorteil: Eine bisher nicht erprobte Variante von Demokratie. Immer wieder muss über Parteiengrenzen hinweg der Kompromiss (gem. eLeW das Richtige für die Gesellschaft) gefunden werden. Das ist Sachpolitik vs. Parteipolitik. Nicht die Parteimacht zu erhalten, sondern den Staat im Interesse der Mehrheiten lenken, wäre die Chance.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s