Volksvertreter statt Ichvertreter

Wusstest du, dass im antiken Athen zahlreiche Staatsmänner und- gremien durch Los statt Wahl gefunden bzw. gebildet wurden? Prof. Dr. Alexander Dilger ruft mit Volksvertreter durch Los statt Wahl die aleotorische Demokratie in Erinnerung. Diese ist keine Alternative zur repräsentativen Demokratie, es ist auch eine repräsentative Demokratie.

Da alle Gewalt vom Volk ausgeht liegt das Problem darin, wie von wem das Volk repräsentiert wird. Hier geht es um von wem. Von Ichvertretern, die im Namen des Volkes eigene Interessen durchsetzen und Volksvertretern, die persönliche Interessen denen des Volkes unterordnen. Mal davon abgesehen, dass wir uns im Rahmen des Grundgesetzes bewegen und ein Losverfahren nicht in Frage kommt, bleibt die Anregung bestehen, über das Finden von Volksvertretern nachzudenken.

Über abgeordnetenwatch.de kann den aktuell Gewählten nachträglich auf den Zahn gefühlt werden, was leider viel zu wenig geschieht. Aber immerhin lässt sich die Spreu vom Weizen trennen. Nachträglich.
Und vorher? Ein Testen zum Finden geht nicht, es gibt ja noch kein Verhalten als Gewählte(r). Also müssen Kriterien her. Und angenommen es gibt die Kriterien samt Treffern, dann soll es ja nicht umsonst sein, dann ist die nächste Frage, wie der Auswahl zur erfolgverspechenden Aufstellung zu verhelfen.
Bitte, kennst du Kriterien?
Und bitte, wie geht es weiter?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s