Wir schaffen, was?

Forumteilnehmer Berlin_Neukoellner gestern 9:46 Uhr im Berliner Tagesspiegel: „Wir haben noch garnichts geschafft! Ja, das Chaos ist weniger deutlich, die Menschen haben Unterkünfte. Aber das sind notwendige Basis und das hat nichts mit Integration zu tun! Und wir werden auch nichts schaffen! Weil wir garnicht wissen, inwieweit wir integrieren wollen: reicht es, die deutsche Sprache zu beherrschen? Meiner Meinung nach ist das nur das Fundament für Integration. „Echte“ Integration muss aber mehr bedeuten: sich nicht über die Ehre definieren, Religion als Privatsache behandeln, von Traditionen Abstand zu nehmen. Um das aber zu schaffen, müssen wir einen gesellschaftlichen Konsens darüber erzielen und diesen sehe ich nicht.“
Eine zupackende Regierung würde versuchen, für Zielvorgaben Zustimmung zu erreichen, den Weg zur Erreichung dem WIR verdeutlichen und UNS auf diesem Weg mitnehmen. Das geschieht örtlich mit fähigen Leuten jeden Tag. Und mit Unfähigen oft auch nicht.
Was?
In den Medien ist Integration Topthema, marode Infrastruktur und Schulen kommen auch vor. Energiewende, Nachhaltigkeit und Umwelt sind Nebenschauplätze. Und die überbordende Last des Sozialstaates auf immer weniger Schultern wird vergessen. Zugekleistert wird die komplexe Lage mit Extremismusgefahr und Sicherheitsgefasel. Berlin_Neuköllner: „..das Chaos ist weniger deutlich,..“
Das Chaos angepackt bedeutet, der Bürger soll in der Lage sein/in die Lage versetzt werden, für sich und die Familie zu sorgen, aufs Häuschen oder Alter zu sparen und die Kinder was werden zu lassen.
– Das heißt im ( Verhältnis Lohn/Produktivität ) ausgesprochenen Niedriglohnland BRD mehr Netto vom Brutto ( ehemals Westerwelle bezogen auf Steuergerechtigkeit und Lafontaine mit höheren Löhnen ).
– Das heißt zudem 10 Millionen Bürger mehr in geordnete Arbeitsverhältnisse (Ehrenamtliche, Stellensuchende und Stellennichtsuchende) und dadurch mehr Bruttosozialprodukt und weniger Sozialbürde.
– Hinzu kommt Integration per Nähe zum sich lohnenden Deutschland mit Arbeitsstelle, Wohnung und Zugang zu Weiterbildung.Das Ganze in einem überschaubaren 5-Punkte-Vorhaben. Muss doch machbar sein!?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s